0d044 – Sondersendung zu den Big Brother Awards 2019

Die Sondersendung zu der Verleihung der Big Brother Awards 2019 bedarf keiner Vorstellung mehr. Sie ist fester Bestandteil des jährlichen Themenkomplexes und wie gewohnt auch ein wenig länger als normale Episoden.

Datenverluste

News

Thema:  Big Brother Awards 2019

https://bigbrotherawards.de/  – digitalcourage

Kategorie: Behörden und Verwaltung, Laudator: Dr. Rolf Gössner
Der BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Behörden & Verwaltung geht an den hessischen Innenminister Peter Beuth (CDU).

Kategorie: Biotechnik, Laudator: Dr. Thilo Weichert
Der BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Biotechnik geht an die Firma Ancestry.com.

Kategorie: Kommunikation, Laudatorin: Rena Tangens
Der BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Kommunikation geht an die Precire Technologies GmbH in Aachen.

Kategorie: Technik, Laudator: Frank Rosengart, Der BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Technik geht an das „Technical Committee CYBER“ des Europäischen Instituts für Telekommunikationsnormen (ETSI)

Kategorie: Verbraucherschutz, Laudator: padeluun
Der BigBrotherAward 2019 in der Kategorie Verbraucherschutz geht an ZEIT ONLINE.

Fun and other Thinks

Svens Mastodon Account: Friese@x0r.be

Aufgenommen am: 19.06.2019
Veröffentlicht am: 20.06.2019
Intro & Outro Chiptune: Pumped by ROCCOW
Logo CC BY 2.0 Richard Patterson

Disclaimer

In diesem Podcast werden Techniken oder Hardware vorgestellt, die geeignet sind, externe Geräte anzugreifen. Dies geschieht ausschließlich zu Bildungszwecken, denn nur, wenn man die Angriffstechniken kennt, kann man sich effektiv davor schützen. Denkt immer daran, diese Techniken oder Hardware nur bei Geräten anzuwenden, deren Eigner oder Nutzer das erlaubt haben.Der unerlaubte Zugriff auf fremde Infrastruktur ist strafbar (In Deutschland §202a, §202b, §202c StGB).

2 Gedanken zu „0d044 – Sondersendung zu den Big Brother Awards 2019

  1. Blognix

    Wieder eine schöne Folge ihr beiden.
    Folge 39 in der Episodenliste hat eine sehr lustige Titellänge. 00.00.00.00.00.00.00.00.
    Das ihr nicht auf alles eingehen könnt,
    dafür habe ich durchaus Verständnis, sowie längere Kommentare nicht in eurem Interesse sind. Erst Recht, wenn sie voll gestopft mit fülligen Details sind, von denen man jedes einzelne prüfen muss. Das kostet Zeit die euch aktuell nicht zur Verfügung steht. Sven hatte es in der letzten Folge auch erwähnt daß es nur ein Hobby ist und bleiben soll. Ich habe völligen Respekt davor dass daß ganze immer noch Spaß machen soll.
    Man merkt das es euch nicht immer leicht fällt die Zeit für die vorbeitung und jetzt noch duzende endlos Kommentare zu finden.
    Daher werde mich hier wieder zurück nehmen.
    Wollte euch wirklich nicht zu nahe treten. Dachte einfach das etwas zusätzliches nicht schaden kann.
    Grade weil die Frage zu einem Power vollen Raspberry Pi Ersatz auf kam.

    Meine Kommentare sollten nicht als Belastung empfunden werden.
    Ihr habt ehr viel bessere Quellen. Da muss meiner einer euch nicht auch noch quälen.

    Es ist ja sehr cool das es doch eine Person interessant fand. Da hat es sich doch gelohnt.
    Man kommt sich nur etwas komisch vor wenn man hier kommentiert und nichts zurück kommt. Aber das kann natürlich auch eine Stilform sein. Es in der nächsten Folge zu thematisieren wenn Zeit dafür ist.
    Ich höre sehr viele Security Podcasts in verschiedenen Sprachen, doch habt ihr einen unglaublichen Wiedererkennungsfaktor.
    Eine einzelne Folge für Zuschauerkommentare würde auch nicht unbedingt so gut in euer Konzept passen. (Nur meine Meinung)
    Doch was weiß ich denn schon?
    Werde einfach einen eigenen Podcast starten.
    Mit “Datensicherheit für noobs” 🙂
    Um auch nicht nerds eine Chance zu geben.
    Auch wenn ihr echt super gute Analogien findet und echt nah an der Praxis bleibt.
    Ab und zu verwendet ihr Begriffe die schon leicht Szene codifiziert sind.
    “Schlangenöl” wird zum Beispiel leider immer noch nicht von jedem Hörer verstanden.
    Es ist Stephans Lieblingswort für die bösen Virenscanner und Sicherheits Applikationen. Welche für Angreifer eine Tür sein können.
    Oft passt der Kontext, nur als jemand der erst mit dem Thema einsteigt fehlt die Info leider. Ein kurzer Zusatz oder eine Erwähnung im nächsten Satz das es sich um besagte “Sicherheits Software” handelt.
    Ja die Frage wurde mir erst heute gestellt.
    Daher spreche ich es einfach Mal an.
    Werde euch weiterhin hören, nur bekomme ich bei anderen Podcasts auch ab und zu eine Antwort auf ausführliches Feedback.
    Es soll nicht jeder Mist in die Sendung kommen, doch habe ich auch eine Mail hinterlassen um zu signalisieren ob es okay war oder einfach nur fail.
    Bei anderen Podcasts habe ich eine Mail zurück bekommen das es zu viel Text ist und es lieber per E-Mail schicken sollte, da es so nicht den Chat voll spamt, oder nicht ins Thema passt da es zu viel ist und eh keiner ließt 🙂
    Das finde ich super Klasse und es sind sogar trotzdem ein paar kleine Details eingeflossen.
    Natürlich erwarte ich das nicht!
    Ich will auch niemanden Belasten mit meinem endlos Texten
    Vielleicht findet ihr zukünftig ja eine Lösung oder eigentlich kann es euch ja auch egal sein 🙂
    Da ihr vielleicht auch lieber mehr kurze Texte von Leuten bekommt die ihr auch persönlich kennt. 🙂

    Ihr habt den BBA Bericht super rüber gebracht.
    Herzlichen Dank dafür!
    Grüße Blognix

    Antworten
  2. Marco

    Wieder eine tolle Folge. Danke dafür!

    Bei der walisch/delphinischen Einlage musste ich lachen. :p
    Ich nutze Podcast Addict für Android. Eine tolle App, bei der man so ziemlich alles perfekt einstellen kann. Zum Beispiel verhält sich die App unterschiedlich, je nachdem, ob sich das Mobiltelefon mit dem Bluetooth vom Auto, meinem Motorradhelm, dem Bluetooth-Kopfhörern oder der Anlage zu Hause verbindet. An die doppelte Geschwindigkeit muss man sich etwas gewöhnen. Aber die App macht das super. Das fällt einem erst auf, wenn man mal wo anders auf doppelte Geschwindigkeit stellt. Bei Youtube muss ich mich deutlich mehr konzentrieren um noch alles zu verstehen. Bei Podcast Addict bleibt die Sprache (ich weiß nicht, wie ich es anders sagen soll) deutlicher. Übrigens wird der Pitch zwar etwas, aber nicht deutlich höher.
    Ohne die doppelte Geschwindigkeit hätte ich an irgendeiner Stelle Podcasts aus meinem Programm nehmen müssen, weil die Zeit zum anhören nicht reicht. Und das wollte ich nicht. So ging es über 1,2x und 1,5x zu 2x.

    Habt ein schönes Wochenende!
    Marco

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.